Advents-Zwonnerstag

Zum letzten Mal heißt es Zwonnerstag im Craft Bräu, bevor sich die Craft Bräu Macher Claus Bakenecker und Martin Hug von der Zapf-Bühne verabschieden. Am 12.12.2019 laden wir nochmal ein zum Apfenz-Zwonnerstag, an dem der Saxofonist Hardy Köstler wieder zu hören sein wird. Vor drei Jahren war er schon mal zu Gast in der Mühlstraßen-Location. Der Tutzinger Jazzmusiker und Autografenhändler folgt der Einladung des Kontrabassisten Karsten Gnettner. Zusammen mit Bernd Hess an der Gitarre werden die Drei ein swingend-souliges Programm darbieten bei dem hin und wieder auch der ein oder andere Titel aus dem Dschungelbuch und vielleicht auch mal ein Weihnachtslied zu hören ist. Hardy Köstler hat schon während seines Studiums der Germanistik, Geschichte und Altphilologie in München sein Faible für das Sammeln und den Handel mit Autographen entdeckt, also den eigenhändigen Niederschriften von Schriftstellern und Komponisten. Nachdem er in einem Münchner Buch- und Kunstauktionshaus als Prokurist und Versteigerer gearbeitet hatte, gründete er zur Jahrtausendwende in Tutzing sein eigenes Antiquariat. Er spezialisierte sich auf Manuskripte und Autographen. Daneben gilt seine Leidenschaft dem Jazz. Der Saxofonist gehört dem Milchwerk Jazz Ensemble an. Bernd Hess ist Dozent an der Berufsfachschule für Rock, Pop, und Jazz in München und uns allen wohlbekannt. Karsten Gnettner erwirkte sein Kontrabassdiplom an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz und ist uns allen noch wohlbekannter. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nimmt das ganze Craft Bräu-Team Abschied und bedankt sich bei allen treuen Gästen und Freunden. Wie es weitergeht – und ob, werden wir noch separat bekannt geben. Übrigens wird der Ausschank noch bis Weihnachten zu den gewohnten Öffnungszeiten betrieben. Einlass zum Konzert wie immer ab 18 Uhr bei freiem Eintritt und Hutsammlung.