After-Ferien ZWONNERSTAG am Donnerstag

Jan Eschke aus Huglfing wird beim September-Zwonnerstag am 13.09.2018 der Stargast von Karsten Gnettner im Craftbräu sein.

Ein musikalischer Gigant, der an Virtuosität und Spielfreude kaum zu übertreffen ist. Wir freuen uns, daß er als vielbeschäftigter Pianist, sei es mit Charly Antoliny, Martin Grubinger und anderen, doch die Zeit findet beim Zwonnerstag im September dabei zu sein. Da wird dann fröhlich drauf los musiziert mit Klavier und Akkordeon begleitet wie immer von der Hausbesetzung Bernd Hess und Karsten Gnettner an Gitarre, Banjo, Kontrabass und Tuba, Klavier + Akkordeon – Jan Eschke.

Eschke erhielt zunächst klassischen Klavierunterricht, bevor er sich dem Jazz zuwendete. Nach Unterricht bei Max Neissendorfer und einem Studium an der Neuen Jazzschool München von 1992 bis 1994 gehörte er zu Charly Antolinis Jazz Power, Martin Grubingers Percussive Planet Ensemble, Max Grosch Quartett, Martin Auer Quartett und Charly Augschölls Hotline Band. Mit Heiko Jung und Arno Haselsteiner bildete er das Trio Dreizack, das das Album Tricolor vorlegte. Weiterhin spielte und tourte er mit Enders Room, Norisha, Nina Michelle Band, Eddy Miller Band, Coffee Club Band, Brahms Meets Jazz, Sonja Eschke und die Rabauken-Combo u. a. sowie im Duo mit Rainer Gruber. Er ist auch auf Alben von Johannes Faber, Lisa Wahlandt, Florian Trübsbach, Torsten Goods, Andreas Perger, Philipp Stauber und Andreas Kurz zu hören. Seit dem Wintersemester 2010/11 ist er Lehrbeauftragter für Piano am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

Bernd Hess ist Dozent an der Jazzschool München, und Teil des Uptown Orchestra sowie Trio Nautico

Am Kontrabass + Tuba + KinderBassdrum – Karsten Gnettner (Alien Combo, Die jungen Tenöre, Trio Nautico u.a.)

Einlass zum Konzert in der Mühlstraße 12 ist um 18.00. Los geht´s ca. 19.30, freier Eintritt, Hutsammlung.